Ward-Methode

Seit 2018 bieten wir in Baden-Württemberg die Fortbildung „Alle Kinder können singen!“ an. Bei der Fortbildung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin geschult, Kindern musikalische Kenntnisse anhand der Ward-Methode zu vermitteln.

Was ist die Ward-Methode?

Die Ward-Methode ist nach der Brgründerin Justine Bayard Ward (1879-1975) benannt. Die amerikanische Musikpädagogin war der festen Überzeugung „Alle Kinder können singen!“. Sie entwickelte die Methode in den 1920er Jahren in Zusammenarbeit mit der Catholic University of America in Washington. Es entstand ein Lehrplan für den Musikunterricht an den katholischen Grundschulen in den USA – was zur Verbreitung der Ward-Methode führte. Ihr Ziel war, Kindern aus allen Schichten eine musikalische Bildung zu ermöglichen.

Fortbildungsinhalte

Grundlage der Ward-Methode ist das Singen. Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin geschult, die Kinder in folgenden Themen zu unterrichten:

  • Stimmbildung
  • Gehörbildung
  • Rhythmik/Metrik
  • Notation
  • Lieder und Melodien

Ziel der Fortbildung

Die Stiftung „Singen mit Kindern“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Ward-Methode bekannt zu machen. So soll erreicht werden, dass Kinder aus allen Schichten eine fundierte musikalische Grundausbildung erhalten. 

Für wen ist die Fortbildung geeignet?

Die Fortbildung ist für musikalisch interessierte Grundschullehrkräfte konzipiert. Auch Studierende und Quereinsteiger sind herzlich willkommen. Darüber hinaus können auch Kinderchorleiter und interessierte Personen, die regelmäßig mit Kindern im Grundschulalter musikalisch arbeiten, daran teilnehmen.

Voraussetzung für die Teilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme ist Freude am Singen und an der Arbeit mit Kindern im Alter ab 6 Jahren.

Termine

Die Fortbildung findet an folgenden Terminen statt:

Samstag, 4. Mai 2019, 10:00 bis 18:00 Uhr

Samstag, 25. Mai 2019, 10:00 bis 18:00 Uhr

Dozentin

Als qualifizierte Dozentin konnte Kirchenmusikdirektorin Verena Rothaupt gewonnen werden. Die studierte Kirchenmusikerin unterrichtet seit 2014 die Ward-Methode an der Stauferschule Lorch. Sie ist als Referentin für die Fortbildungen von Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrerinnen und Lehrer auf den Gebieten „Singen in Kindertageseinrichtungen“ und „Ward-Methode“ tätig. Darüber hinaus ist Verena Rothaupt als Autorin tätig und hat mehrere Singspiele und Lieder für Kinder und Erwachsene entwickelt.

Kosten

Die Fortbildung ist kostenlos.

Ort

Musik- und Kunstschule Böblingen

Herrenberger Straße 31

71034 Böblingen

Anmeldung