Sing mit!

Rund 200 Grundschülerinnen und Grundschüler aus der Österfeldschule Stuttgart, der Freien Evangelischen Schule Stuttgart, der Friedensschule Pleidelsheim und der Ludwig-Heyd-Schule Markgröningen lassen am 21. November 2019 um 11:00 Uhr traditionelle und neue Lieder bei „Sing mit!“ erklingen – einem einstündigen Konzert zum Zuhören und Mitsingen. Dieses Jahr eröffnen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Liedern das erstmalig stattfindende Morgenmacher Festival in der neuen Halle 10 im Rahmen des Messe-Herbstes auf der Messe Stuttgart.

Lieder mit dem Thema „Singen und Tanzen“ stehen auf dem Programm. Auch ein Lied aus einem der Liederkalender der Stiftung“Singen mit Kindern“ ist wieder dabei: „Sur le pont d’Avignon“ aus dem Liederkalender 1/2.

Die teilnehmenden Kinder üben seit Schulbeginn im September das Programm mit ihren Lehrkräften ein. Im Konzert werden alle Lieder von den Kindern gemeinsam vorgetragen, unterstützt von der Schüler-Band des Fanny-Leicht-Gymnasiums. Diese Aufführung ist jedoch nicht nur zum Zuhören gedacht, sondern auch zum Mitmachen: Das Publikum (Familien, Lehrkräfte, Messebesucher) wird zum Mitsingen motiviert, ob beim Begrüßungskanon „Lasst und beginnen“, bei den Stimmübungen des Stimmakrobaten“ oder mit viel Spaß, Schnimpsel und einem „Lelola!“ bei dem Lied „Un poquito cantas“.

„Sing mit!“ ist eine Initiative des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden Württemberg, des Staatlichen Schulamts Stuttgart sowie der Stiftung „Singen mit Kindern“. Die Organisation hat das Team „Begegnungskonzerte“ am Staatlichen Schulamt Stuttgart unter der Leitung von Frederike von Scheven inne.

Ziel ist, dass Lehrerinnen und Lehrer sowie auch Eltern mit ihren Kindern regelmäßig singen und Freude daran haben, ihre Stimme auszuprobieren. Die Mitwirkung bei diesen Mitsing-Konzerten macht allen Beteiligten große Freude und nicht nur in den Schulen, sondern auch in den Familien klingen die Lieder lange nach.